Solartechnik schön wie Schmetterlingsflügel

Neue farbige PV-Module

PV- und Solarthermie-Anlagen wirken in ästhetischer Hinsicht an Gebäuden oft wie Fremdkörper. Forscherinnen und Forscher am Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE haben deshalb Verfahren entwickelt, mit denen Anlagen mit einer homogenen und leuchtend farbigen Oberfläche hergestellt werden können. Diese werden – so eine Medienmitteilung auf der ISE-Internetseite vom 11.01.2021 – auf der Messe BAU (03.–15.01.2021) vorgestellt, die als digitales Format umgesetzt wird. Das Prinzip wurde dem Flügel des Morpho-Schmetterlings entlehnt. Damit lassen sich die Anlagen künftig harmonisch in Fassaden einfügen. Den erneuerbaren Energien könnte das noch einmal einen enormen Schub verleihen. (Bild: Rund 93 Prozent des Sonnenlichts können die spezielle Oberflächenstruktur durchdringen – © Fraunhofer ISE) weiterlesen…

ISE senkt Messunsicherheit auf 1,1 Prozent

Kalibrierlabor CalLab PV Modules mit weltweiter Bestmarke

Das Kalibrierlabor CalLab PV Modules des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE hat von der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) die Reakkreditierung als unabhängiges Kalibrierlabor gemäß der neuen Norm DIN EN ISO/IEC 17025: 2018 erhalten. Dabei erreichte das Labor einen weltweiten Spitzenwert von 1,1 Prozent Messunsicherheit in der Kalibrierung von Photovoltaikmodulen. Die Reproduzierbarkeit der Messungen liegt sogar bei lediglich 0,2 Prozent. (Foto: An einem selbst entwickelten Sonnensimulator vermessen die Mitarbeitenden des CalLab PV Modules bifaziale Module, die auf beiden Seiten Strom erzeugen – © Fraunhofer ISE) weiterlesen…