Alte Photovoltaik-Module für den Klima-und Ressourcenschutz nutzen

Solarunternehmen, Entsorger und DUH mit Weißbuch: Kreislaufwirtschaft in der Solarbranche stärken

Um die Energiewende weiter voranzubringen, fordert die Deutsche Umwelthilfe (DUH) gemeinsam mit den Unternehmen der Solar- und Entsorgungsbranche First Solar, Rosi Solar, Take-e-way und Veolia eine Stärkung der Wiederverwendung und des Recyclings von Photovoltaik-Modulen. In einer Medienmitteilung vom 10.03.2021 fordern sie dazu auf, Deutschland müsse bei der Sammlung und dem Umgang mit Altmodulen eine Führungsrolle übernehmen. Wie das gelingen kann, zeigen die genannten Akteure in einem Weißbuch auf. weiterlesen…

Welt: Solar-Abfall wird zum Problem – wirklich?

“Deutschland hat ein 200.000 Tonnen schweres Solarmüll-Problem” – Solarify mit Übersicht übers PV-Recycling

Erstaunlicherweise lief der Beitrag der Welt unter der Rubrik “Finanzen/Immobilien/Geld”, allerdings mit leicht angestaubten Zahlen (die ihrerseits weder auf der Webseite des Umweltministeriums noch sonstwo im Internet zu finden sind): ” Je mehr Photovoltaik-Anlagen auf deutschen Dächern liegen, umso mehr werden auch entsorgt. Jüngsten Zahlen des Bundesumweltministeriums zufolge sind 2016 allein aus privaten Haushalten 9167 Tonnen Photovoltaik-Müll angefallen”. In Wirklichkeit wartet ein Mega-Markt. weiterlesen…