China: 2021 Netzparität mit neuen Kohlekraftwerken

Erneuerbare in Südostasien bald konkurrenzfähig mit Fossilen

Chinas Bemühen um Netzparität für Erneuerbare Energien im Vergleich zur Kohleverstromung wird nach Ansicht der Analysten von Wood Mackenzie (WoodMac) im nächsten Jahr von Erfolg gekrönt sein: Neue Erzeugungskapazitäten für Erneuerbare Energien seien schon 2021 günstiger als neu gebaute Kohlekraftwerke, so eine Medienmitteilung vom 27.11.2020. China schließt dann mit den regionalen Schwergewichten Indien und Australien im „Billiger-als-Kohle-Club“ auf. weiterlesen…

EnBW nimmt 187-MW-Solarpark nahe Berlin in Betrieb

Deutschlands größter – und förderfreier – Solarpark am Netz

Deutschlands größter Solarpark Weesow-Willmersdorf in Werneuchen (Brandenburg) hat die erste Kilowattstunde Sonnenenergie ins Stromnetz eingespeist. Während an einem Ende des Parks die ersten Module und Wechselrichter schon in Betrieb genommen worden seien, sei am anderen Ende noch gebaut worden, heißt es in einer EnBW-Medienmitteilung vom 24.11.2020. weiterlesen…

Noch wärmt der Golfstrom

Nordatlantik ändert sich, aber Zirkulation ist stabil – neue Studie zeigt Kontrast zwischen Ozean-Eigenschaften und Strömungen

Im Zuge des Klimawandels verändern sich auch Eigenschaften des Nordatlantiks wie Sauerstoff- und Salzgehalte oderTemperaturen – bis in große Tiefen. Doch ändert sich damit auch die Ozeanzirkulation? Wissenschaftler des South China Sea Institute of Oceanology, des Georgia Institute of Technology und des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel zeigen in einer am 27.11.2020 in Science Advances publizierten Studie, dass trotz tiefgreifender Veränderungen der inneren Eigenschaften des Ozeans die Zirkulation seit den 90er Jahren stabil geblieben ist. weiterlesen…

EU-Treibhausgasemissionen 2019 auf niedrigstem Niveau seit dreißig Jahren

Timmermans: “Wende ist möglich”

Am 30.11.2020 hat die EU-Kommission den jährlichen EU-Fortschrittsbericht über den Klimaschutz angenommen, in dem sie die Fortschritte der EU bei der Verringerung der Treibhausgasemissionen im Jahr 2019 darlegt. Die Treibhausgasemissionen in den 27 EU-Mitgliedstaaten sind demnach im Vergleich zum Vorjahr um 3,7 % zurückgegangen, während das BIP um 1,5 % gewachsen ist. Gegenüber 1990 wurden die Emissionen um 24 % reduziert. weiterlesen…

EU genehmigt Steinkohle-Ausstieg

Braunkohle extra

Am 25.11.2020 hat die Europäische Kommission die beihilferechtliche Genehmigung für weite Teile des Kohleausstiegsgesetzes erteilt. Die Entschädigungsregelung für Steinkohlekraftwerke wurde einer Medienmitteilung folgend von der Kommission genehmigt. Diese Entscheidung ist ein wichtiges Signal und schafft Planungssicherheit für alle Beteiligten. Für die Braunkohle wird die Europäische Kommission aller Voraussicht nach ein sogenanntes förmliches Prüfverfahren eröffnen. Damit wird für alle Beteiligten mehr Rechtssicherheit erreicht. weiterlesen…

BDEW: Repowering alter Windgeneratoren erleichtern

Anpassungen im Naturschutz-, Planungs- und Immissionsschutzrecht notwendig

Eine alte Windenergieanlage durch eine modere effizientere Anlage zu ersetzen, ist in Deutschland häufig nicht möglich oder mit einem erheblichen bürokratischen Aufwand verbunden. Der Ausbau der Windenergie an Land wird dadurch unnötig ausgebremst. Der BDEW hat daher einer Medienmitteilung vom 26.11.2020 zufolge Vorschläge erarbeitet, wie das sogenannte Repowering älterer und ausgeförderter Windenergieanlagen vereinfacht werden kann. weiterlesen…

Peak Oil ist bereits vorüber

Energiewende: Umstellung auf Elektrofahrzeuge in Schwellenländern wird Ölzeitalter beenden

China ist führend bei der Umstellung auf Elektrofahrzeuge (EV) in den Schwellenländern, die jährlich 250 Milliarden Dollar an Ölimporten einsparen und das erwartete Wachstum der globalen Ölnachfrage um 70% senken wird, so ein neuer Bericht des Finanz-Thinktanks Carbon Tracker, der am 20.11.2020 veröffentlicht wurde. Der Untersuchung zufolge ist der Gipfel der Erdölnachfrage, Peak Oil, bereits seit 2019 vorüber. weiterlesen…

Lebende Tröpfchen produzieren Wasserstoff

Photobiologische grüne Energieerzeugung unter natürlichen aeroben Bedingungen – alternative Energiequelle der Zukunft?

Wissenschaftler haben winzige mikrobielle Fabriken auf Tröpfchenbasis erzeugt, die Wasserstoff anstelle von Sauerstoff produzieren, wenn sie an der Luft dem Tageslicht ausgesetzt sind – so eine Medienmitteilung vom 25.11.2020. Die Ergebnisse des internationalen Forschungsteams der Universität von Bristol und des Harbin Institutes of Technology in China wurden am 25.11.2020 in Nature Communications veröffentlicht. weiterlesen…

Comeback der Atomkraft?

Soziologe Neckel im Dlf: „Die Atomenergie war eigentlich nie richtig weg“

Die Atomenergie erlebt – zumindest in der Diskussion – eine Renaissance, obwohl Wissenschaftler aus Sussex und München in einer am 05.10.2020 in Nature Energy veröffentlichten Untersuchung sagen, Kernenergie trage nicht zur Senkung von CO2-Emissionen bei – Erneuerbare Energien dagegen sehr wohl. Der Chef der Internationalen Atomenergie-Agentur IAEA, Rafael Grossi, forderte am 26.10.2020 einen Aufschub des Atomausstiegs: Ohne Atomkraft, behauptete er, seien die Ziele des Pariser Klimaschutzabkommens COP21 nicht zu erreichen. Und die EU-Kommission werde aus Atomkraft erzeugten (violetten) Wasserstoff als „CO2-arm“ betrachten, erklärte die EU-Beamtin Paula Abreu Marques am 16.11.2020 vor dem EU-Parlament. Der Soziologe Sighard Neckel sagte am 29.11.2020 im Dlf, mit der Atomenergie verschiebe man die unlösbaren Probleme der Gegenwart lediglich in die Zukunft. weiterlesen…

Preisgekrönte, neuartige Hochtemperatur-Stahlspeichertechnologie

LUMENION erhält Innovationspreis 2020

Einer Medienmitteilung vom 27.11.2020 zufolge erhält das Berliner Startup LUMENION GmbH unter mehr als 200 Bewerbern den diesjährigen Innovationspreis Berlin Brandenburg für seine “zukunftsweisenden Hochtemperatur-Stahlspeicher, die erneuerbare Energien in großen Mengen speichern und als grüne (Prozess-)wärme an die Industrie und Haushalte weitergeben können”. weiterlesen…