Post-EEG-Anlagen bieten großes Potenzial für grünen Wasserstoff

BEE zur Nationalen Wasserstoffstrategie: Vor H2-Importen heimisches Potenzial nutzen!

„Dass die Große Koalition in ihrer lange erwarteten Wasserstoffstrategie vornehmlich auf grünen Wasserstoff setzt, ist ein guter Schritt für die Energiewende. Anstatt im großen Stil über Wasserstoffimporte nachzudenken, sollte jetzt zuerst das sichtbar vorhandene Potenzial auf dem heimischen Markt erschlossen und der Markthochlauf für Elektrolyse-Technologien gestartet werden, sagte simone peter, Präsidentin des Bundesverbands Erneuerbare Energie e.V., am 09.06.2020 zur bevorstehenden Verabschiedung der Nationalen Wasserstoffstrategie durch das Bundeskabinett. weiterlesen…

Lesehinweis: “So wird Wasserstoff grün”

“Da wird praktisch die gesamte Öl- und Gasindustrie durch etwas Neues ersetzt”

Bei der Energiewende setzt die Politik auf Wasserstoff, dessen Produktion allerdings klimaschädliches CO2 freisetzt. Die Herstellung dieses Energieträgers ist also (noch) nicht CO2-neutral. Wie sie das werden kann, erklärten die Chemieprofessoren Beatriz Roldan und Robert Schlögl, beide Direktoren am Berliner Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft. In einem Interview mit Norbert Lossau in der Welt entwerfen sie am 06.03.2020 einen Weg in die grüne Wasserstoffwirtschaft, und erklären, wie sich der Energieträger klimafreundlich herstellen und Wasserstoff eine zentrale Rolle in einer klimaneutralen Energieversorgung spielen kann. weiterlesen…

Nationale Wasserstoffstrategie soll Deutschland an die Spitze bringen

Bundesregierung will mit 31 Maßnahmen den Zukunftsenergieträger fördern

Grüner Wasserstoff (grün, weil mithilfe Erneuerbarer Energien erzeugt) soll der Energiewende den entscheidenden Schub verleihen. Im BMWi-Entwurf einer “Nationalen Wasserstoffstrategie” – deren Besitz zahlreiche Redaktionen für sich reklamieren (etwa SPIEGEL, FAZ, Handelsblatt, Reuters, dpa) – heißt es, CO2-freier Wasserstoff müsse eine “zentrale Rolle” bei der Energiewende spielen. Deshalb sollen Erzeugung, Verteilung und Verwendung von Wasserstoff verbessert, Versorgungsinfrastrukturen aufgebaut, Forschung und Innovationengefördert werden. Bis 2030 sollen Elektrolyseure mit einer Gesamtleistung von drei bis fünf Gigawatt installiert werden. Die Nationale Wesserstoffstrategie ist jetzt in die Ressortabstimmung gegangen.
weiterlesen…