PV wird größter Stromerzeuger weltweit

IEA World Energy Outlook: Neue beherrschende Kraft weltweiter Strommärkte

“Das Jahrzehnt der Photovoltaik ist angebrochen. Die Solarstromerzeugung wird in den nächsten Jahren schneller wachsen als die aller anderen Technologien, wie der am 13.10.2020 publizierte World Energie Outlook (WEO) der Internationalen Energieagentur IEA zeigt”, schreibt Sven Ullrich in Erneuerbare Energien. Und Petra Hannen auf pv magazine: “Den Szenarien der Internationalen Energie-Agentur zufolge werden erneuerbare Energien bis 2030 insgesamt 80 Prozent des weltweiten Strombedarfs abdecken. Allerdings muss das starke Wachstum mit robusten Investitionen in die Stromnetze verbunden werden.” weiterlesen…

IEA-WEO mit großen Brüchen im Energiesystem

Internationale Energieagentur stellt World Energy Outlook 2019 vor

“Tiefe Ungleichgewichte prägen die heutige Energiewelt”, so der World Energy Outlook 2019. Das “Flaggschiff” der einst als Antwort auf die Ölkrise 1974 gegründeten Internationalen Energieagentur untersucht diese sich verbreiternden Gräben im Detail. Er erklärt die Auswirkungen der heutigen Entscheidungen auf die Energiesysteme von morgen und beschreibt einen Weg, der es der Welt ermöglicht, Klima-, Energiezugangs- und Luftqualitätsziele zu erreichen und gleichzeitig einen starken Fokus auf die Zuverlässigkeit und Erschwinglichkeit von Energie für eine wachsende Weltbevölkerung zu legen (s.a. Randnotiz re.). weiterlesen…

IEA-WEO: EE systematisch unterschätzt?

Energy Watch Group fordert realistische Szenarien – “World Energy Outlook bremst weltweiten Ausbau”

Das internationale Netzwerk von Wissenschaftlern und Parlamentariern Energy Watch Group (EWG) fordert von der Internationalen Energieagentur (IEA), endlich realistische Energieprognosen zu veröffentlichen: “Die Bewertung der EWG zeigt, der diesjährige World Energy Outlook (WEO) unterschätzt weiterhin das Potenzial von Solar- und Windkraft massiv und hebt die konventionellen Energien hervor. Der vom WEO prognostizierte Rückgang des Ausbaus von Wind-und Solarenergien ist nicht korrekt.” weiterlesen…

IEA geringschätzte Wind und PV systematisch


“Möglichkeiten von Solar- und Windkraft im letzten Jahrzehnt kontinuierlich untergraben”

Einer Studie der Energy Watch Group und der finnischen Lappeenranta University of Technology folgend hat die Internationale Energieagentur (IEA) über Jahrzehnte die Prognosen für den globalen PV- und Windzubau viel zu gering ausfallen lassen. Die fossilen Energieträger kamen dagegen oft viel zu gut weg. Bei der Energy Watch Group vermutet man System dahinter: Immerhin hat der jährlich von der IEA veröffentlichte World Energy Outlook Einfluss auf energiepolitische Entscheidungen vieler Regierungen. weiterlesen…