Mehr Mehrweglösungen für Kunststoffverpackungen

Kreislaufwirtschaft

Für eine funktionierende Kreislaufwirtschaft, besonders, um Plastikabfall zu reduzieren, sind Mehrwegsysteme essenziell. Forschende des Fraunhofer UMSICHT und des Fraunhofer IML, die im Fraunhofer Cluster of Excellence Circular Plastics Economy CCPE zusammenarbeiten, haben für die Stiftung Initiative Mehrweg (SIM) drei kunststoffbasierte Mehrwegsysteme mit ihren Einwegalternativen verglichen. Das Ergebnis: Mehrweg ist Einweg in 14 der 17 untersuchten Kategorien überlegen und bietet großes Potenzial zum Gelingen einer Kreislaufwirtschaft. weiterlesen…

Mehrweg schützt Klima und Ressourcen

Verbände-Allianz startet bislang größte Verbraucherkampagne gegen Plastik- und Dosenmüll

Mehrwegflaschen schonen natürliche Ressourcen, vermeiden Verpackungsmüll, tragen zum Klima- und Umweltschutz bei und erhalten Arbeitsplätze. Deutschland verfügt (noch) über das größte und vielfältigste Mehrwegsystem der Welt im Getränkebereich. Das sind laut gemeinsamer Medienmitteilung von DUH, Stiftung Initiative Mehrweg (SIM), Verband des deutschen Getränkefachgroßhandels (GFGH), Verband des Deutschen Getränke-Einzelhandels (EHV) und Verband der Privaten Brauereien die Kernbotschaften der am 13.06.2017 in Berlin vorgestellten Kampagne „Mehrweg ist Klimaschutz“. weiterlesen…

Harsche Kritik am neuen Verpackungsgesetz

BMUB: Neue Regelungen stärken Recycling und Mehrweg

Der Bundestag stimmte am 30.03.2017 dem neuen Verpackungsgesetz zu. Hauptziel ist es, wesentlich mehr Abfälle aus privaten Haushalten zu recyceln. Hersteller sollen stärker dazu angehalten werden, ökologisch vorteilhafte und recyclingfähige Verpackungen zu verwenden. Das teilt das die Presseabteilung des BMUB mit. DUH und VKU reagierten äußerst kritisch. weiterlesen…

25 Jahre Mehrwegschutz: Kritischer Rückblick

Deutsche Umwelthilfe zieht Bilanz mit ehemaligem Grünen-Umweltminister Jürgen Trittin und CDU-Staatssekretär Clemens Stroetmann

„Mehr als 17 Milliarden Getränke werden umweltbelastend in Plastik-Einwegflaschen verkauft, obwohl Deutschland das weltweit größte und in weiten Teilen intakteste Mehrweg-Getränkesystem der Welt hat“, so die Deutsche Umwelthilfe (DUH) im Rahmen einer Pressekonferenz in Berlin zum „Jubiläum“. Bundesumweltministerin Hendricks plane gar die Abschaffung der Mehrwegschutzquote. Die Forderungen der DUH und der Stiftung Initiative Mehrweg (SIM): Beibehaltung einer verbindlichen Mehrwegquote für Getränkeverpackungen, klare Kennzeichnung von Mehrweg und Einweg auf dem Produkt sowie eine 20 Cent Lenkungsabgabe auf Dosen und Plastikflaschen. weiterlesen…

Kampagne „Mehrweg ist Klimaschutz“

Allianz aus Gewerkschaften, Umwelt-, Verbraucher- und Wirtschaftsverbänden startet bisher größte Kampagne zum ökologischen Getränkekauf

Das neue Bündnis reagiert mit der Aktion auf den Mehrwegausstieg von Coca-Cola und Greenwashing durch Unternehmen wie Lidl. Die „Mehrweg-Allianz“ fordert klare Kennzeichnungsregelung für Getränkeverpackungen und eine festgelegte Mehrwegquote im geplanten Wertstoffgesetz. Das teilt die DUH mit. weiterlesen…

Preisgekrönte Flaschen

Mehrweg-Innovationspreis 2015 für Mineralbrunnen Teinach und Graf Metternich-Quelle

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) und die Stiftung Initiative Mehrweg (SIM) haben am 21.03.2016  zum siebten Mal den Mehrweg-Innovationspreis verliehen. Für richtungsweisende Entwicklungen im Bereich Mehrwegverpackungen zeichneten sie die Mineralbrunnen Teinach GmbH (neue Maßstäbe bei Glas-Mehrwegflaschen) und die Graf Metternich-Quellen Karl Schöttker KG (einziger Energydrink in Pool-Mehrwegflaschen) aus – so eine gemeinsame Pressemitteilung. weiterlesen…