Japan: 70% PV-Modul-Zuwachs

In der japanischen Präfektur Tottori wird damit begonnen, den größten Solarpark des Landes zu bauen. Die Kapazität des Parkes wird bei fast 40 MW liegen. Japans drittgrößte Mobiltelefonfirma Softbank hat angekündigt, man wolle in erneuerbare Kapazitäten – hauptsächlich Solarkraftwerke bis zu 230 MW – investieren. Entsprechend ist der Verkauf von Solarzellen- und Modulen im zweiten Quartal im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Vorjahr in Japan um mehr als 70 Prozent angestiegen. weiterlesen…

Altmaier: Zuviel grüner Strom treibt Kosten

Der schnell zunehmende Grünstrom-Ausbau hat Umweltminister Altmaier zu Warnungen veranlasst: “Wenn wir die Dinge so laufen lassen, werden wir 2020 nicht 35 Prozent Strom aus erneuerbaren Energien haben, sondern 40 oder 45 Prozent”, sagte Altmaier anlässlich des Energiegipfels im Bundeskanzleramt. Rösler will schnelle EEG-Reform. weiterlesen…

35MWp PV-Park Perleberg am Netz

Auf dem ehemaligen Militärflugplatz Perleberg in Brandenburg errichtete die Gehrlicher Solar AG in einer Rekordbauzeit von nur zweieinhalb Monaten eine Freiflächenanlage mit einer Gesamtleistung von 35 MWp und eigenem Umspannwerk. Die PV-Anlage mit einer Nennleistung von 35 MWp soll jährlich mehr als 9.300 Drei-Personen-Haushalte mit rund 33 Millionen Kilowattstunden umweltfreundlichen Stroms versorgen. weiterlesen…

Prüfauftrag zu kurz

Die Übertragungsnetzbetreiber haben der Bundesnetzagentur gemäß ihrem Auftrag nach § 12a EnWG am 17. Juli 2012 den Entwurf eines „Szenariorahmen für den Netzentwicklungsplan Strom 2013“ vorgelegt. Die Bundesnetzagentur hat den Entwurf öffentlich vorgestellt, ihn gleichzeitig im Internet veröffentlicht und bis zum 30. August 2012 zur Konsultation gestellt. Zu dem Entwurf nimmt die Deutsche Umwelthilfe e.V. (DUH) Stellung. weiterlesen…

Neuer Blog: Erdwärme-heute

Die öffentliche Diskussion wird gegenwärtig wesentlich von den Themen Solarenergie, Windstrom und Biomasse bestimmt. Das soll anders werden, findet Rüdiger Grimm, denn “die Erdwärme wird vernachlässigt”. Ende August 2012 ist er mit seinem Blog “Erdwärme heute” online gegangen. Er will das Heizen (und das Kühlen) per Geothermie stärker ins Licht der Öffentlichkeit rücken und für eine sachgemäße Diskussion bestehender Qualitätsprobleme sorgen. Der Blog “erdwärmeheute – Neues aus der Welt der oberflächennahen Geothermie” soll aktuelle Themen rund um die Nutzung der Erdwärme behandeln und ein Forum für Interessenten an dieser faszinierenden Technologie sowie für Akteure der Branche sein. weiterlesen…

Q.Cells geht an Hanwha

Die Gläubiger der Q-Cells SE haben am 29.08.2012 in Dessau-Roßlau dem Verkauf des Geschäftsbetriebs an den südkoreanischen Mischkonzern Hanwha mit großer Mehrheit zugestimmt. Insolvenzverwalter Henning Schorisch hatte den Vertrag am vergangenen Sonntag unterzeichnet. Die Q-Cells SE hatte am 3. April 2012 Insolvenz angemeldet. Im vergangenen Jahr hatte die Firma einen Verlust von rund 846 Millionen Euro vermeldet, bei einem Umsatz von rund einer Milliarde Euro. Das spanische Solarunternehmen Isofotón S.A. kommt somit nun nicht zum Zug. weiterlesen…

PV liegt vorn

In der Kraftwerksliste der Bundesnetzagentur, die Anfang August erstellt wurde, stehen rund 30 Gigawatt Photovoltaik etwa 29 Gigawatt Windkraft gegenüber. Steinkohle- und Erdgaskraftwerke folgen mit 21 bzw. 20 Gigawatt installierter Leistung. Braunkohle- und Kernkraftwerke mit 17 bzw. 12 Gigawatt. Damit ist die Solarenergie die leistungsstärkste Stromquelle insgesamt. weiterlesen…