Auto-Riesen antworten auf CO2-Vorgaben


Daimler forciert Brennstoffzellen-Hybrid – VW mit Groß-Offensive

Voraussetzung für den Erfolg der Elektromobilität als Antwort auf die Emissionsvorgaben ist eine flächendeckende Infrastruktur. Sowohl der Ausbau von Stromladestationen als auch von Wasserstofftankstellen wird weltweit forciert. Das gilt auch für den Durchbruch der Brennstoffzellen-Technologie. Dementsprechend hat Daimler mit seinem GLC F-Cell ein erstes Brennstoffzellenfahrzeug auf den Markt gebracht – ab 2022 soll ein sogenanntes modulares System den Wasserstoffantrieb für alle Fahrzeugtypen tauglich machen – so die Stuttgarter auf ihrer Webseite. VW will laut eigener Medienmitteilung gar 27 neue E-Modelle auf den Markt werfen. weiterlesen…

Markt für Pkw mit alternativen Antrieben wächst


dena-Bericht liefert Zahlen, Daten und Fakten zu Elektro-, Hybrid-, Flüssiggas- und Erdgasfahrzeugen

Die Nachfrage nach Pkw mit alternativen Antrieben steigt. Im ersten Quartal 2018 lag der Marktanteil von Fahrzeugen mit Elektro-, Hybrid-, Flüssiggas- oder Erdgasantrieb bei 4,7 Prozent, im Vorjahresquartal waren es 2,8 Prozent. Die Zahl der Neuzulassungen stieg im vergangenen Jahr um 80 Prozent auf insgesamt 118.000 Pkw. Die Deutsche Energie-Agentur (dena) hat am 03.05.2018 den Monitoringbericht „Alternative Antriebe in Deutschland“ veröffentlicht. weiterlesen…

Trend zur Elektromobilität bleibt dynamisch


PwC-Analyse: Mehr als 100 Prozent Wachstum bei den Verkäufen von Elektroautos im Vergleich zum Vorjahr

Laut E-Mobility Sales Review von Price Waterhouse Coopers ist der Absatz von Elektro- und Hybridfahrzeugen im Januar bis August weltweit stark gestiegen – auch in Deutschland. Weitreichende Elektroautoregulierung sorgte für hohe Zuwachsraten in China. weiterlesen…

Welches Elektroauto passt zu welchem Fahrer?


RUB entwickelt neue App

Ruhr-Universität Bochum LogoViele Leute sind unsicher, ob sie mit einem Elektroauto im Alltag klarkommen würden. Bei dieser Frage kann eine neue Smartphone-App Autofahrern helfen, zu entscheiden, ob der Umstieg vom Benziner auf ein Elektroauto für sie praktikabel wäre – und welches Fahrzeugmodell am besten zu ihren Bedürfnissen passen würde. Entwickelt haben sie Ingenieure der Ruhr-Universität Bochum um Prof. Dr. Constantinos Sourkounis, wie die Ruhr-Unisversität Bochum am 01.03.2017 mitteilt. weiterlesen…

Trotz Anreizen: E-Mobilität nimmt zögerlich Fahrt auf


Kaufprämie für Elektroautos fließt weiterhin nur tröpfchenweise

Bis Ende Januar sind nach der aktuellen Statistik des Bundesamts für Ausfuhrkontrolle und Wirtschaft BAFA knapp 11.000 Anträge auf den Zuschuss für Elektro- und Hybridautos gestellt worden. Mehr als ein Viertel davon für Modelle von BMW, wie Sandra Enkhardt am 01.02.2017 im pv magazine schrieb. weiterlesen…

Ultrahochleistungs-Speicher mit extrem kurzen Ladezeiten


ZSW entwickelt Stromspeicher mit nanostrukturierten Elektroden und wässrigem Elektrolyt

ZSW_logoUltrahochleistungs-Speicher können innerhalb von kurzer Zeit viel Strom abgeben und aufnehmen. Für viele Industrieanwendungen und Hybridautos ist das besonders interessant. Wissenschaftler am Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) haben nun Elektroden für neuartige Stromspeicher entwickelt, die die Lade- und Entladegeschwindigkeit bis auf drei Sekunden reduzieren können. weiterlesen…

VCD fordert Handeln von Politik


Bei Präsentation der VCD-Umweltliste: “Bundesregierung muss handeln und Klimaschutz endlich konsequent umsetzen”

Am 12.08.2015 hat der VCD zum 26. Mal die Sieger der VCD-Auto-Umweltliste präsentiert. Auf dem Siegertreppchen standen drei unterschiedliche Techniken: Hybrid, Diesel- und Erdgasantrieb. Auf Platz eins ein alter Bekannter, so die Mitteilung des VCD: der Lexus CT 200h. Eine dominierende Technologie gebe es derzeit nicht, erklärte der VCD in Berlin.
weiterlesen…