EEG-Förderung steigt auf 2,3 Cent/kWh – gesamt: 5,2

Die Förderung für Strom aus Erneuerbaren Energien nach dem EEG steigt nach Berechnungen des Bundesverbandes Erneuerbare Energie (BEE) im kommenden Jahr von heute rund 2,1 Cent auf voraussichtlich 2,3 Cent pro Kilowattstunde Strom. Die reinen Förderkosten für die Erneuerbaren machen damit weniger als die Hälfte der EEG-Umlage 2013 aus. Diese wird nach Berechnungen des BEE auf bis zu 5,2 Cent pro Kilowattstunde Strom ansteigen. weiterlesen…

Fracking: Wann legt Bundesregierung klare Regeln zu Grundwasserschutz vor?

Erklärung des stellvertretenden umweltpolitischen Sprechers der SPD-Fraktion Frank Schwabe: “Die Bundesregierung konnte in der Ausschusssitzung zur Behandlung des BMU-Fracking-Gutachtens nicht erklären, welche konkreten Konsequenzen sie daraus ziehen wird.” Schwarz-Gelb habe keinen klaren Fahrplan für die dringend notwendigen Gesetzesänderungen. Die Bundesregierung drücke sich weiterhin vor klaren Ansagen und setze auf Verzögerung. weiterlesen…

„Es lohnt sich, Vorreiter zu sein“

Industriestaaten können davon profitieren, früh Maßnahmen zur Begrenzung des Klimawandels anzupacken, selbst wenn der Rest der Welt die Verminderung von Treibhausgasemissionen hinauszögert. Mit dem Zwei-Grad-Ziel zur Begrenzung der globalen Erwärmung lohnt es sich langfristig, ehrgeizige Emissionsreduktionsziele zu vereinbaren und damit Investitionen in saubere statt fossile Energie anzukurbeln. weiterlesen…

Desertec Best Paper Award ausgeschrieben

Die Dii GmbH veranstaltet auch in diesem Jahr wieder zusammen mit dem Desertec University Network den “Desertec Best Paper Award”. Diese Auszeichnung möchte mehr Studenten an die Erforschung der erneuerbaren Energien in Europa, Nordafrika und dem Nahen Osten heranführen helfen – und zur Einreichung hervorragender Forschungsarbeiten zu diesem Thema anregen. weiterlesen…

Bundestag: Nachfrage nach Strom soll flexibler werden

Die Nachfrage nach Strom soll flexibler werden, um die erneuerbaren Energien besser integrieren zu können. In einem Bericht zur Technikfolgenabschätzung des Ausschusses für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung (17/10579) heißt es, zur Integration der erneuerbaren Energien sei es wesentlich effizienter, die zur Verfügung stehenden Flexibilisierungsoptionen zur Glättung der Nachfrage einzusetzen weiterlesen…

CSP-Strom unter 15 Eurocent

In Marokko wird eine Unternehmensgruppe, angeführt von ACWA Power aus Saudi Arabien, ein Solarkraftwerk bauen, das Strom für unter 15 Cent pro Kilowattstunde anbietet. Das ist weit weniger als Anbieter derzeit in Spanien für Strom aus den Solarkraftwerken vergütet bekommen. Prof. Ulrich Wagner, Vorstand für die Bereiche Energie und Verkehr beim DLR, erläutert, warum Solarkraftwerke nun deutlich günstigeren Strom produzieren können und warum er noch weitere Preissenkungen erwartet weiterlesen…

Regierung besteht auf Entlastung energieintensiver Unternehmen

Die Bundesregierung hat die Änderungswünsche des Bundesrates am Stromsteuergesetz zurückgewiesen. Die Länder hatten kritisiert, dass energieintensive Unternehmen ohne weitere Voraussetzungen von der Stromsteuer entlastet werden sollen, während alle anderen Unternehmen ein Energiemanagementsystem einführen müssten, um die als Spitzenausgleich bezeichnete Entlastung zu erhalten. weiterlesen…