Eine Lanze fürs Biogas


“Man muss es nur klug und differenziert fördern”, meint SZ-Autor Sebastian Jannasch

Denn die Stromproduktion aus Biogas müsse effizienter und nachhaltiger werden. Denn bislang sei die Stromerzeugung aus Biogas teuer, Wind- und PV-Strom billiger. Zunächst sei die Förderung von Biogas hochgefahren worden, dann habe die große Koalition 2014 “die Notbremse” gezogen. Beide Extreme hätten in die Irre geführt. Ein Lesehinweis. weiterlesen…

Nachwachsende Rohstoffe weiter im Abwärtstrend

Mit neuem, im fünften Jahr halbjährlichen Rhythmus werden die Unternehmen der Branche der Nachwachsenden Rohstoffe von C.A.R.M.E.N. e.V. (Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk) nach ihrer wirtschaftlichen Lage befragt, die erhobenen Daten aus den Teilbranchen feste Biomasse, Biogas, Biogene Treibstoffe und stoffliche Nutzung evaluiert und veröffentlicht. weiterlesen…

Biomethan lohnt im Wärmemarkt

Das Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) hat eine Studie über die Nutzungsmöglichkeiten von Biomethan im künftigen Energiesystem erarbeitet. Einige Ergebnisse: Der Einsatz in KWK-Anlagen ist zwar derzeit nicht wirtschaftlich, aber der Energieträger kann für Regelenergie sorgen, als Treibstoff dienen und ins Gasnetz eingespeist werden. weiterlesen…

Biogas – Biomethan

Biogas ist eine Mischung aus Biomethan, Schwefelwasserstoff oder Kohlendioxid und entsteht beim Zerfallsprozess organischen Materials unter Ausschluss von Sauerstoff. Der Methan-Anteil (CH4) beträgt in einer m odernen Biogasanlage in der Regel etwa drei Viertel. Als Grundmaterial für den Prozess werden Gülle aus der Landwirtschaft und Energiepflanzen bzw. deren organische Reste eingesetzt, etwa leere Getreidehülsen und -halme. Biogas kann auch aus Abfallstoffen, wie dem Inhalt der grünen Tonne erzeugt werden. weiterlesen…

Neues Verfahren zur Bioabfallvergärung

Das Bundesumweltministerium fördert mit rund 2 Millionen Euro aus dem Umweltinnovationsprogramm ein neues Verfahren zur Bioabfallvergärung. Die RSB Bioverwertung Hochfranken GmbH mit Sitz in Rehau (Bayern) wird mit dieser Förderung eine innovative Biogasvergärungsanlage errichten. Die geplante Anlage „WastERGY® Bioabfallvergärung“ ist für einen Durchsatz von etwa 30.000 Tonnen kommunaler und gewerblicher Bioabfälle ausgerichtet. weiterlesen…

Biogas für England

Der niederbayerische Biogasanlagenhersteller Snow Leopard Projects GmbH (SLP) aus Reisbach hat die erste von sieben im Bau befindlichen Biogasanlagen in England in Betrieb genommen. Laut einer Mitteilung der SLP könne “man den Bau der Biogasanlage auf der Manor Farm in Clixby, Grafschaft Lincolnshire, als niederbayerische Gemeinschaftsleistung bezeichnen”. weiterlesen…

Kuba will erneuerbar werden

Mit freundlicher Genehmigung von Marcel Kunzmann, Cuba heute – Die Zukunft der Stromerzeugung in Kuba verspricht vielfältig und grün zu werden, das hat die Regierung des Landes schon mehr als einmal bekräftigt. Am 20.08.2014 wurde ein detaillerter Plan vorgestellt, der den systematischen Ausbau erneuerbarer Energien auf der Insel skizziert. Er ist zugleich der erste fertige Teil des Perspektivplans 2030, mit dem die Vision einer “wohlhabenden und nachhaltigen sozialistischen Gesellschaft” beschrieben werden soll. weiterlesen…

Regierung muss Biogas fördern…

Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) warnt Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel und die Abgeordneten der Großen Koalition davor, der strategisch wichtigen Biogasbranche die Existenzgrundlage zu entziehen. „Wenn Russland der Ukraine den Erdgashahn zudreht, sollte Gabriel das heimische Biogas fördern und nicht behindern“, sagt BEE-Geschäftsführer Hermann Falk. weiterlesen…

Chinas große Biomasse-Pläne

China, weltweit größter Umweltverschmutzer, nutzt nur etwa fünf Prozent seines gesamten Biomasse-Potenzials. Jetzt soll dieser Bereich größere Anteile am jährlichen Energieverbrauch der gesamten Nation liefern und ihre Verschmutzungssorgen lösen helfen. Ein Beitrag von Gosia Klimowicz in “Eco-Business – Asia Pacific’s sustainable business community”. weiterlesen…