NDCs – Nationally Determined Contributions


National festgelegte Beiträge“

Nach den Nationally Determined Contributions (NDCs) – deutsch „national festgelegte Beiträge“ – arbeiten die Vertragsstaaten der COP21 von Paris nationale Klimaschutzziele aus, die sie international kommunizieren und regelmäßig aktualisieren müssen. Die Ziele sind völkerrechtlich nicht bindend. weiterlesen…

COP24: Magere NDC-Ausbeute


Studie: Nur 16 Staaten erfüllen Pariser Klima-Zusagen

Nur wenige Länder haben national festgelegte Beiträge (NDCs, siehe solarify.eu/ndcs-nationally-determined-contributions) zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen verabschiedet, die eindeutig mindestens so ehrgeizig sind wie ihre bei der COP21 zugesagten Beiträge, so die bereits am 29.10.2018 veröffentlichte Analyse „Aligning national and international climate targets“. Sie wurde gemeinsam von Grantham Research Institute on Climate Change and the Environmente, ESRC Centre for Climate Change Economics and Policy (beide London School of Economics) und World Resources Institute erstellt. weiterlesen…

Global NDC Conference 2017


80 Staaten berieten in Berlin über Umsetzungsschritte für Weltklimaabkommen

Auf Einladung Deutschlands berieten vom 03. bis 05.05.2017 Fachleute aus 80 Staaten über Umsetzungsschritte für das Weltklimaabkommen. Im Mittelpunkt standen dabei die Klimaschutzbeiträge (Nationally Determined Contributions – NDCs), zu denen sich jedes Land im Rahmen des Abkommens verpflichtet hat. Wie diese erreicht werden können, welche Institutionen, Finanzierungen oder Investitionen dafür gebraucht werden, diskutierten die 250 Teilnehmer vom 03. bis 06.05.2017 in Berl weiterlesen…