Rifkin: “Wir könnten 70 Prozent des Lebens auf der Erde verlieren”

Jeremy Rifkin warnt in Profil vor Klimawandel – “größte Krise, seit unsere Spezies auf diesem Planeten lebt”

Der amerikanische Ökonom Jeremy Rifkin, einer der bekanntesten gesellschaftlichen Vordenker unserer Zeit, hält den Klimawandel für “dramatisch” – wenn es nicht gelinge, “den Klimawandel zu bremsen, ist alles umsonst.” Im österreichischen Magazin Profil spricht er in einem ausführlichen Interview über das Ende des Kapitalismus, Facebook als Auslaufmodell und die Vision eines neuen Gesellschaftssystems der “Collaborative Commons”. weiterlesen…

China übernimmt Führungsrolle im Kampf gegen den Klimawandel

In seiner Rolle als große Wirtschaftsmacht und verantwortungsvolles Land übernehme China die Führungsrolle im Kampf gegen die Herausforderungen des Klimawandels, sagte Gao Feng, Sondergesandter für Vereinbarungen zum Klimawandel des Außenministeriums in einem exklusiven Interview mit dem offiziellen Internet-Portal China.org.cn. Solarify dokumentiert die interessante Darstellung. weiterlesen…

Bergwerke als Pumpspeicher

Stromspeicher in alten Bergwerken – Forschungsprojekte

Die volatilen erneuerbaren Energien brauchen Speicher, um grundlastfähig zu werden. Seit langem wird bereits über alte Stollen, beispielswiese im Ruhrgebiet und im Harz diskutiert. Ein neuer Artikel im Berliner Tagesspiegel von greift das Thema auf. Mit dem Ausbau erneuerbarer Energien wächst der Bedarf an Speichern, die das wetterbedingte Angebot mit der Nachfrage in Privathaushalten, Industrie und öffentlichen Einrichtungen in Einklang bringen. Dabei helfen könnten Pumpspeicherkraftwerke. weiterlesen…

Plusenergiehof und Druckerhersteller für Öko-Engagement ausgezeichnet

Im Rahmen des Deutschen Nachhaltigkeitspreises sind eine ökologische Hofsanierung und ein unternehmerisches Engagement im Umwelt- und Gesundheitsschutz ausgezeichnet worden. Bau-Staatssekretär Gunther Adler übergab den “Sonderpreis Nachhaltiges Bauen” an den Plusenergiehof HOF8 in Weikersheim. UBA-Präsidentin Maria Krautzberger verlieh den “Blauen Engel-Preis” an den Druckerhersteller Kyocera. weiterlesen…

BMBF-Neubau in Berlin offiziell eingeweiht

Der Neubau des Bundesbildungsministeriums am Berliner Kapelle-Ufer 1 ist fertig. Zeit- und Kostenrahmen wurden eingehalten, der Umzug ist schon über die Bühne gegangen. Der Neubau steht an prominenter Stelle: am Kapelle-Ufer östlich des Berliner Hauptbahnhofes, unmittelbar am Spreebogen und gegenüber von Bundeskanzleramt und Reichstag. Die auf drei Standorte verteilten Berliner Beschäftigten des Bundesministeriums – derzeit rund 350 Büroarbeitsplätze – arbeiten damit erstmals und dauerhaft zusammen. weiterlesen…

Greentech made in Germany

Neuer Umwelttechnologie-Atlas zur Entwicklung der Umwelt- und Effizienztechnologien vorgestellt – “Treiber für umweltverträgliches Wachstum und Arbeitsplätze”

Umwelt- und Effizienztechnologien sind Treiber für wirtschaftliches Wachstum und neue Arbeitsplätze. Das belegen Zahlen des neuen Umwelttechnologie-Atlas, den der Staatssekretär im Bundesbauministerium Gunther Adler zusammen mit dem Präsidenten des Deutschen Industrie- und Handelskammertages, Dr. Eric Schweitzer am 27.11.2014 vorstellte. Auf einer Konferenz in Berlin schalteten Adler und Schweitzer zudem das Internetportal www.greentech-made-in-Germany.de frei. Dieses “Dachportal”, das Marktinformationen und mehr als 2000 Unternehmensprofile enthält, ist ein Baustein der Exportinitiative Umwelttechnologien (solarify.eu), an der das Bundesumweltministerium und das Bundeswirtschaftsministerium gemeinsam arbeiten. weiterlesen…

Wer ist die nachhaltigste im ganzen Land?

Dortmund, Ludwigsburg und Furth – so heißen die Träger des Deutschen Nachhaltigkeitspreises für Städte und Gemeinden 2014. Am 28.11.2012 erhielten die Städte im Rahmen einer festlichen Nachhaltigkeits-Gala aus den Händen von Kanzleramtsminister Peter Altmaier ihre Auszeichnungen. Zusätzlich können sie sich über jeweils 35.000 Euro Preisgeld von der Allianz Umweltstiftung freuen. weiterlesen…

15. Forum Solarpraxis meldet Erfolg

Rasante Preissenkungen bei der Solartechnik, leistungsfähige Speichertechnologien und alltagstaugliche Elektrofahrzeuge sind die Vorzeichen eines neuen elektrischen Zeitalters. Es entstehen neue Geschäftsfelder für die Solarindustrie und die Energiewirtschaft aber auch veränderte Anforderungen an Geschäftsmodelle und -strategien. Dieser tiefgreifende Wandel spiegelte sich in zahlreichen Vorträgen und Diskussionen auf dem diesjährigen 15. Forum Solarpraxis wieder, das am 27. und 28. 11.2014 im Hilton-Hotel Berlin stattfand und von mehr als 650 Teilnehmern besucht wurde. Solarify berichtete mehrfach (solarify.eu/toepfer; solarify.eu/photovoltaik-markt-der-zukunft) weiterlesen…

Sputnik/Solarmax insolvent

Der Schweizer Wechselrichter-Hersteller Sputnik, bekannt durch die Marke Solarmax, hat Insolvenz angemeldet. Wie das Unternehmen mitteilte, sei die Bilanz am 28.11.2014 beim Konkursrichter Biel-Seeland deponiert worden. “Ich bin sehr traurig”, lässt sich Firmengründer und -chef Christoph von Bergen zitieren: “Nicht wegen mir, sondern weil nun viele treue und langjährige Mitarbeiter ihren Job verlieren.” weiterlesen…