Ab 01.01.2017: EEG neu


Neues in der Photovoltaik im Jahr 2017

neu-in-2017Zum Jahreswechsel trat das EEG 2017 in Kraft (die wievielte Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes?). Einige Änderungen betreffen auch Betreiber von Photovoltaik-Bestandsanlagen. Darüber hinaus wird das neue Messstellenbetriebsgesetz nach dem photovoltaikforum logoJahreswechsel seine Wirkung entfalten. Solarify dokumentiert, dem Magazin des Photovoltaikforums folgend die neuen Regelungen. weiterlesen…

Kohlenstoffsenke

Kohlenstoffsenken (auch Kohlenstoffdioxid- oder CO2-Senken) werden in den Geowissenschaften Reservoire bezeichnet, die zeitweilig oder dauerhaft Kohlenstoff aufnehmen und speichern. Sie sind aufgrund der globalen Erwärmung aktuell besonders bedeutsam, weil sie CO2 aus der Atmosphäre aufnehmen und damit der Erderwärmung entgegenwirken. weiterlesen…

Die Zukunft: Schwimmende Windparks


Erste Offshore-Windanlage auf hoher See

Offshore-Windpark Baltic 2 - Foto © enbw.comAußerhalb von Nord- und Ostsee ist es meist zu tief für klassische Wind-Offshore-Parks. Schwimmende Anlagen, die sich auch in größeren Tiefen installieren lassen, sollen deshalb das größere Potenzial ausschöpfen. Ab Ende 2017 soll vor der schottischen Nordostküste der weltweit erste schwimmende Windpark, „Hywind Scotland“, jährlich rund 135 Gigawattstunden Strom erzeugen. weiterlesen…

Energie speichern mit flüssiger Luft


Birgt kryogene Energiespeicherung Potenziale für Energiewende?

In der Nähe von Manchester wird eben die größte kryogene Speicheranlage der Welt gebaut. Bei dieser Form der Energiespeicherung wird Energie in verflüssigten Gasen (etwa Luft) zwischengespeichert. Liquid Air Energy Storage (LAES)-Einrichtungen bergen den Vorteil, dass sie überall schnell errichtet werden können, lange Lebensdauer energyload-logohaben und auf üblichen Industriekomponenten basieren. Das meldet das Portal energyload unter Berufung auf die BBC und den Linde-Konzern. weiterlesen…

Kryogene Energiespeicherung

Kryogene Energiespeicherung (Cryogenic Energy Storage/CES, auch Liquid Air Energy Storage/LAES) ist die Zwischenspeicherung von Energie mittels tiefkalter (kryogener) Flüssigkeiten, wie flüssige Luft oder flüssigen Stickstoff. In kryogenen Speichersystemen wird ein Gas (Luft) komprimiert und auf -190 Grad Celsius zu flüssiger Form herunter gekühlt, und in tiefkalten (kryogenen) Tanks gespeichert. Ihre Dichte ist dann 700mal höher ist als im gasförmigen Zustand. Wenn Strom benötigt wird, wird die Luft erwärmt, wobei sie sich mit großer Kraft wieder ausdehnt und dabei eine Turbine antreibt. weiterlesen…

Unbekannte CO2-Senken mitten in Großstädten


Städtische Brachflächen lagern Kohlendioxid ein

Baustelle in Berlin - Foto © Gerhard Hofmann, Agentur Zukunft_20150225 Manche städtische Brachflächen und Bauplätze bleiben zum Ärger der Anwohner mitunter jahrzehntelang unbebaut und damit sich selbst überlassen. So hässliche diese Areale wirken, so nützlich sind sie aber auch. Denn sie binden große Mengen CO2 im Boden, newcastle-university-logowie britische Wissenschaftler von der Universität Newcastle herausgefunden haben – und wie der Deutschlandfunk berichtete. weiterlesen…

Warnung vor Klimawandel-Verharmlosung


DBU: Politiker und Prominente verharmlosen zunehmend Klimawandel – Gentechnik nicht verteufeln

DBU logoDie Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) hat davor gewarnt, dass die Verharmlosung des Klimawandels immer weiter um sich greife. In der Neuen Osnabrücker Zeitung (28.12.2016) fand es NOZ logoDBU-Generalsekretär Heinrich Bottermann unverantwortlich, ja “ganz und gar unredlich”, wenn Politiker und Prominente, auch aus politischen Parteien, die zur Wahl antreten, den Menschen weismachten, vergangene Lebensweisen seien trotz des globalen Temperaturanstiegs auch in Zukunft möglich. weiterlesen…

Elektromobilität spannungslos


Bilanz von “ernüchternd” über “Ladenhüter” bis “Flop”

E-Mobilität - Deutsche Öko-Autos - Foto © Gerhard Hofmann, Agentur ZukunftDie Bilanz nach einem knappen halben Jahr Umweltbonus für Elektromobilität sei “ernüchternd”, diagnostiziert der “FOCUS“: Seit dem 02.07.2016 seien beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) ganze 7.370 Anträge auf Zuschuss zum Kauf eines E-Autos oder Plug-in-Hybrid-Fahrzeugs gestellt worden. In der Rheinischen Post waren es noch weniger… weiterlesen…

EE-Rekord über Weihnachten


85 Prozent aus Wind – Negativpreise

windgeneratoren-bei-naumburg-foto-gerhard-hofmann-agentur-zukunft-fuer-solarify-20161228Der deutsche Strombedarfs wurde am zweiten Weihnachtsfeiertag zu 85 Prozent mit Windenergie gedeckt. Für Börsenstrom wurden sogar wieder einmal so genannte negative Preise gezahlt. agora_logoNach den (vorläufigen) Berechnungen von Agora Energiewende sanken die Preise am zweiten Weihnachtsfeiertag morgens um sieben Uhr auf den Tiefpunkt. weiterlesen…