Energiewende vorantreiben oder ausbremsen?


Klare Kante für die Erneuerbaren Energien und mehr Klimaschutz

Hermann Falk, BEE - Foto © Gerhard Hofmann_Agentur Zukunft, für SolarifyBEE LogoAm Abend des 31.05.2016 saßen die Länderchefs mit der Kanzlerin zusammen und verhandelten über den Ausbau oder das Ausbremsen der Erneuerbaren Energien in Deutschland. In der Solar- und Windtechnologie ist Deutschland bis heute führend. Die Branche hat 350.000 Arbeitsplätze in der Bundesrepublik geschaffen. Weltweit wird inzwischen mehr Geld in Erneuerbare Energieerzeugung investiert als in konventionelle Kraftwerke. „Es ist paradox, dass wir Deutsche wieder einmal einen weltweiten Trend auslösen und dann, wenn sich eine entsprechende Wirtschaftsbranche positiv entwickelt, steigen wir aus und überlassen den Markt anderen“ sagt Dr. Hermann Falk, Geschäftsführer des Bundesverbands Erneuerbare Energie (BEE). weiterlesen…

Helmholtz verabschiedet Open-Access-Richtlinie


Publikationen sollen kostenfrei zugänglich werden

Helmholtz-Gemeinschaft logoWissenschaftliche Publikationen, an denen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Helmholtz-Gemeinschaft beteiligt sind, sollen der Allgemeinheit offen zur Verfügung stehen. Das sieht eine neue Open-Access-Richtlinie vor, welche die Mitgliederversammlung der größten deutschen Forschungsgemeinschaft jetzt verabschiedet hat. Die Publikationen sollen demnach in den Naturwissenschaften spätestens nach sechs Monaten und in den Geistes- und Sozialwissenschaften spätestens nach zwölf Monaten kostenfrei zugänglich sein. weiterlesen…

“Energiewende = volkswirtschaftliche Notwendigkeit”


Claudia Kemfert (DIW Berlin) hebt Bedeutung hervor

Claudia Kemfert , DIW - Foto © Gerhard Hofmann Agentur Zukunft, für SolarifyNachhaltig und effizient mit Energie umzugehen sichert laut Prof. Claudia Kemfert vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) BSW-Logo neueiner Industrienation wie Deutschland den Wohlstand auch kommender Generationen. Gegenüber dem BSW-Solar sagte die Energieexpertin: “Die Energiewende ist längst eine volkswirtschaftliche Notwendigkeit geworden.” weiterlesen…

“Kein Kahlschlag bei der Windenergie!”


Grüne Energieminister fordern konsequenten Ausbau von Erneuerbaren Energien und Stromleitungen

Grünes Licht für Windenergie - Foto © Gerhard Hofmann, Agentur Zukunft, für SolarifyEinen Tag vor der Sonder-Ministerpäsidentenkonferenz zum EEG in Berlin fordern die grünen EnergieministerInnen und Senatoren der Länder in einer gemeinsamen Presseerklärung die Bundesregierung auf, an dem im Jahr 2014 vereinbarten Kompromiss festzuhalten, jährlich 2.500 Megawatt Windenergie an Land plus Repowering zuzubauen. Die Windenergie müsse außerdem deutschlandweit und nicht nur im Norden ausgebaut werden können. Die Bundesregierung dagegen plane einen Kahlschlag bei der Windenergie. Klimaschutz ginge anders.
weiterlesen…

AEE-Forschungsradar Energiewende fragt nach


Nutzerumfrage 2016 gestartet

Seit fünf Jahren arbeitet die Agentur für Erneuerbare Energien am Forschungsradar Energiewende – einer Datenbank für Studienergebnisse rund um den Ausbau Erneuerbarer Energien. Forschungsradar Energiewende Header - © AEEEnde Mai 2016 startet die Agentur für Erneuerbare Energien eine Nutzerumfrage zum Forschungsradar Energiewende, um das bisherige Serviceangebot zu evaluieren und zu erörtern, ob und gegebenenfalls wie das Portal ab 2017 weiter betrieben werden kann. weiterlesen…

EE-Jobs weltweit mehr – in Deutschland weniger


IRENA: Weltweite Zunahme der Beschäftigten im Erneuerbare Energien Bereich, Rückgang in Deutschland

Die International Renewable Energy Agency (IRENA) hat die jährliche Studie der weltweiten Beschäftigungszahlen in der Erneuerbare-Energien-Branche veröffentlicht. Nach Ländern/Regionen der Welt werden hier die Beschäftigungszahlen in den einzelnen Sparten analysiert. weiterlesen…

Ein Briefwechsel i.S. EEG 2016


Nina Scheer, MdB – Hermann Falk, BEE

EEG 2016 Cover - © Carl Heymanns VerlagDie SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Nina Scheer hat Anfang Mai in ihren Eckpunkten zur EEG-Novelle den Sinn von Ausschreibungen bestritten, wie sie ab 2017 eingeführt werden sollen. Der Ausbau Erneuerbarer Energien sei aufgrund von Marktverzerrungen zugunsten der Fossilen immer noch auf Förderung angewiesen. Die Umstellung auf Ausschreibungen gefährde allerdings die Akteursvielfalt und stoße auf Protest. Die Erneuerbaren-Verbände applaudierten. Solarify dokumentiert den Brief des BEE-Geschäftsführers Dr. Hermann Falk. weiterlesen…

Streichungen in UNESCO-Bericht


Australien verharmlost Klimabericht

Korallen am Great Barrier Reef - Foto © Toby Hudson - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, wikimedia.orgAustralien hat einen Bericht der UNESCO zensiert: In dem Report unter dem Titel “Weltnaturerbe und Tourismus bei wandelndem Klima” sollte erwähnt werden, dass das Taucher-Paradies ein vom Klimawandel gefährdetes Weltnaturerbe geworden sei. Doch die australische Regierung intervenierte und ließ laut Guardian die Passage streichen – sie fürchtet zurückgehende Touristenzahlen. Zahlreiche Berichte in fast allen Medien – hier heute.de. weiterlesen…

VW wird e-mobil


“Spekulationen” um geplante Milliarden-Investition

VW-Six - Foto © Gerhard Hofmann, Agentur ZukunftMitten im Abgasskandal plant Volkswagen laut Medienberichten, bis zu zehn Milliarden in den Ausbau der Elektromobilität zu investieren: Nach dem Vorbild des US-Konkurrenten Tesla wil der Wolfsburger Konzern laut dpa und Handelsblatt mit Bezug auf Konzernkreise in zehn Jahren jährlich eine Million Elektroautos bauen. Für diese spektakuläre Strategiewende erwägt der Autokonzern den Bau einer gigantischen eigenen Batteriefabrik im Raum Salzgitter, wo bisher herkömmliche Motoren gebaut werden. weiterlesen…

Citigroup: Nach Divestment jährlich eine Billion freies Kapital


Ausstieg aus den Fossilen befördert Investitionen in Erneuerbare Energien

Solarplaza logoNach einem Knick im Jahr 2013 ist Solarenergie eine angesehene Anlage-Klasse auf den Kapitalmärkten geworden – bis 115 Billionen Euro (“$ 130 trillion”) könnten investiert werden. In weniger als einem Jahrzehnt könnten EE-Investitionen die Eine-Billion-Dollar-Marke überschreiten, so eine der einflussreichsten Stimmen in Sachen institutionelle Investitionen zum Rotterdamer Solar-Netzwerk Solarplaza. weiterlesen…