Bundesregierung reist klimaneutral


UBA löscht Gutschriften für Treibhausgasemissionen

UBA und BMUB logoDie Bundesregierung wird die Klimawirkungen der notwendigen Dienstreisen ihrer Beschäftigten für die laufende Legislaturperiode (2014-2017) ausgleichen, teilte das BMUB mit – die Klimawirkung der Dienstreisen werden durch Einsparungen von Emissionen an anderer Stelle kompensiert, indem Emissionsminderungs-Gutschriften aus anspruchsvollen Klimaschutzprojekten erworben werden. weiterlesen…

Sonnensteuer für Selbstversorger


Schäuble will Solarbranche anzapfen

– aus Erneuerbare Energien (mit freundlicher Genehmigung) Erneuerbare Energien logo
Das Bundesfinanzministerium will im Stromsteuergesetz festschreiben, dass der Eigenverbrauch aus Solaranlagen bei mehr als 20 Megawattstunden pro Jahr mit Steuern in Höhe von 2,05 Cent je Kilowattstunde belastet wird. Von Nicole Weinhold. weiterlesen…

Germanwatch: G7 starten COP21-Umsetzung, aber zu vage


Fortschritte bei Verständigung auf Klimaschutzpläne und Abbau fossiler Subventionen, aber fehlende Konkretisierung

Germanwatch logoGermanwatch begrüßt in einer Pressemitteilung die ersten Schritte zur Umsetzung des Pariser Klimaabkommens, auf die sich die G7-Länder beim am 27.05.2016 zu Ende gegangenen Treffen im japanischen Ise-Shima G7-Gipfel Japan - Foto © japan.go.jpgeeinigt haben – vor allem, dass das Abkommen schnell ratifiziert werden soll, damit es noch 2016 in Kraft treten kann. Im Jahr nach den wegweisenden klimapolitischen Beschlüssen von Schloss Elmau und Paris blieben die Umsetzungspläne aber zu vage, kritisiert die Umwelt- und Entwicklungsorganisation. weiterlesen…

EU genehmigt Sicherheitsbereitschaft von Braunkohle-KW


Gabriel: Beihilfeentscheidung wichtiger Schritt zur Erreichung der Klimaziele

EU-KOmmission logo kleinDie Europäische Kommission hat am 27.05.2016 die sogenannte Sicherheitsbereitschaft genehmigt und die Vereinbarkeit mit EU-Beihilferecht bestätigt. Deutschland könnte damit laut einer Pressemitteilung des BMWiBMWi logo neu in den kommenden Jahren 13 % der Braunkohlekapazitäten aus Klimaschutzgründen vom Markt nehmen. Diese 2,7 Gigawatt Braunkohlekraftwerke erbringen eine Emissionsminderung von 11-12,5 Mio. Tonnen CO2 im Jahr 2020. Dieser Minderungsbeitrag sei nötig, um die deutschen Klimaziele zu erreichen.
weiterlesen…

TUM: PowerLab erforscht Elektroflugzeug


Klimawandel: Elektrisch fliegen als Alternative? “Zuverlässigkeit der Speicher steigern.”

Sat.1 Bayern logoBayerische Forscher haben laut Sat.1-Bayern herausgefunden, dass die Kondensstreifen von Flugzeugen die Klimaerwärmung wesentlich stärker beeinflusst als die Triebwerks-Emissionen. Nicht nur deshalb stehen alternative Antriebstechnologien schon seit einiger Zeit im Fokus der Forschungen. weiterlesen…

EE als Preistreiber verleumdet


Fell: “Stimmungsmache gegen EE als angebliche Strompreistreiber geht weiter”

EEG 2016 Cover - © Carl Heymanns Verlag“Bei anstehenden EEG-Novellen scheint es immer wieder systematische Aktionen zu geben”, diagnostiziert Energy-Watch-Präsident und EEG-Mitautor Hans-Josef Fell, “die Widerstände gegen diese Novelle zu brechen, um politische Akzeptanz für das vorgesehene Ausbremsen des Ökostromausbaus zu schaffen”. Denn in gewissen Zeitabständen erschienen auffallend häufig Berichte, welche die Erneuerbaren Energien als Strompreistreiber diffamierten und die Energiewende im Ganzen als zu teuer darstellten. weiterlesen…

Stromsteuer auch auf Eigenverbrauch?


Wenige Befreiungen

BMF logoBundesfinanzminister Schäuble plant offenbar, Ökostrom ganz allgemein und vollständig mit der Stromsteuer Wolfgang Schäuble - Foto © BMFzu belasten, schreibt das Photovoltaikforum. Für Betreiber von PV-Anlagen würde das bedeuten, dass auch auf selbst genutzten und an Abnehmer in der Nähe gelieferten Solarstrom künftig die Steuer bezahlt werden muss. Befreit werden sollen nach Plänen des BMF lediglich Erzeuger von höchstens 20.000 kWh Strom im Jahr unter der Bedingung, dass die Energie in unmittelbarer räumlicher Nähe verbraucht wird. weiterlesen…

Protestminute mit 30.000 Demonstrierenden


Tausende betroffene Mitarbeiter bundesweit auf den Straßen

BEE - logoNach Angaben des Bundesverbands Erneuerbare Energien demonstrierten während der bundesweiten Warnminute weit mehr als 30.000 betroffene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus über 210 Unternehmen für die Fortsetzung der Energiewende in Deutschland. Die Warnminute habe die Belegschaft an Standorten aller Branchen der Erneuerbaren Energien auf die Straße gebracht. weiterlesen…

Balkon-PV – letzter Schrei?


Pro und Contra PlugIn-Module

Indielux Balkon PV  - Foto © indielux.comIhre Technologie ist zwar schon lange bekannt, aber mit steigenden Strompreisen werden sie interessanter: Plug+Save-, oder auch PlugIn-Module – oft auch als Guerilla-Module verleumdet – die man angeblich einfach nur in die Steckdose stecken muss, damit der Zähler rückwärts läuft. Die Produzenten unterstreichen die einfache Installation und werben damit, dass die Mini-PV-Anlage nicht beim Netzbetreiber angemeldet werden müsse, weil der Strom im eigenen Haushalt direkt verbraucht werde. Doch das stimmt nicht immer. weiterlesen…